ŠKODA Neuwagen mit Lieferservice nach Augsburg

ŠKODA Neuwagen: die beste Wahl für Augsburg

Unabhängig davon, ob Sie viel im hektischen Stop-and-Go des Stadtverkehrs von Augsburg oder auf Landstraßen unterwegs sind: ein ŠKODA Neuwagen ist stets eine gute Wahl. Indem Sie den Konfigurator nutzen, entscheiden Sie, mit welchen Extras und welcher Ausstattung Sie unterwegs sein möchten und legen zudem fest, welche Assistenzsysteme Ihr Fahrzeug bieten soll. ŠKODA Neuwagen in Augsburg sind auf Wunsch so individuell wie Sie es sind. Entscheiden Sie über die Motorisierung und Lackierung und sprechen Sie uns jederzeit gerne an, wenn Sie Beratung wünschen. Wir sind seit vielen Jahren Experten für ŠKODA Neuwagen in Augsburg und wissen genau, welches Modell welche Vorteile bietet.

AKTUELLE ŠKODA Neuwagen TOP ANGEBOTE

Auto für Augsburg gesucht? Dann auf zum Autohaus B13

In früheren Jahren war Augsburg eine der größten Städte Deutschlands und hatte enorme wirtschaftliche Bedeutung. Mit rund 293.000 Einwohner handelt es sich heute um die bayerische Nummer drei und die Hauptstadt des bayerischen Teils von Schwaben. Mitsamt dem Ballungsgebiet entsteht eine Agglomeration, in der mehr als 900.000 Menschen leben. Die Lebensqualität in Augsburg ist enorm, was auch mit der rekordverdächtig niedrigen Kriminalitätsrate zu tun hat. Des Weiteren zählt Augsburg zu den traditionsreichsten und ältesten Städten des Landes und war bereits in der römischen Antike bekannt. Früher existierte hier ein Heereslager, danach folgten Reichstage des Heiligen Römischen Reichs und das Schließen des Augsburger Religionsfriedens im Jahr 1555, dem bis heute ein Feiertag gewidmet ist. Augsburg war auch Wohn- und Geschäftsort der Familien Fugger und Welser, die mit ihrer wirtschaftlichen Stärke maßgeblich die politische Landschaft des damaligen Europas prägten. Wer heute in Augsburg unterwegs ist, besichtigt unter anderem die Fuggerei, die seit 1521 eine Sozialsiedlung und damit die älteste der Welt ist. Ebenfalls sehenswert in Augsburg sind das Rathaus sowie der Perlachturm aber auch die gesamte Altstadt.

Wirtschaftlich steht Augsburg seit eh und je gut da. Mittlerweile sind es Unternehmen aus dem Bereich Maschinenbau und der Herstellung von Druckmaschinen, die die Ökonomie prägen. Weitere namhafte Arbeitgeber stammen aus dem Getriebebau sowie der Raum- und Luftfahrttechnik und auch Industrieroboter werden in Augsburg gebaut. Erreichen lässt sich die Stadt sowohl mit den Fernzügen der Deutschen Bahn als auch mit dem Auto. Wer sich für letzteres Fortbewegungsmittel entscheidet, nutzt entweder die Autobahn A8 oder die Bundesstraßen B2, B17 und B300.

Das Autohaus B13 arbeitet seit vielen Jahren für Kundinnen und Kunden in Augsburg. Gerne sind wir bereit, Ihr Fahrzeug direkt zu Ihnen zu liefern, was sowohl das Stadtgebiet von Augsburg als auch die nähere Umgebung einschließt. Das Autohaus B13 existiert seit 1982 und ist seither fest in der Automobilbranche verankert. Wir sind ein Familienunternehmen und stehen für Vertrauen, Zuverlässigkeit und perfekte Beratung.

Wann immer die Geschichte des tschechischen Automobilherstellers ŠKODA erzählt wird, ist nur am Rande vom späteren Namensgeber die Rede. Der Grund: Václav Klement und Václav Laurin gründeten Ihr Automobilunternehmen zunächst unter den Familiennamen Laurin & Klement und erlangten enorme Bekanntheit. Der ŠKODA-Konzern übernahm daraufhin nicht nur die Produktion und vergrößerte diese deutlich, sondern trat auch das Erbe an. Kennzeichnend für die heutige VW-Tochter ist seit eh und je die Kreativität im Automobilbau. ŠKODA steht für Innovation, steht für Querdenken und steht damit auch für durch und durch attraktive Fahrzeuge. Auf dem deutschen Markt handelt es sich längst um den Importhändler mit den höchsten Verkaufszahlen und mit jedem neuen Modell wird die einzigartige Erfolgsgeschichte weitergeschrieben.

Entwicklung von ŠKODA von 1895 bis heute

Ihren Ursprung hatte die Gründung des Unternehmens ŠKODA alias Laurin & Klement in Unzufriedenheit mit einem bestehenden Produkt und dem Wunsch, dieses zu verbessern. Die Rede war im böhmischen Jungbunzlau bzw. Mladá Boleslav allerdings nicht von einem frühen Auto, sondern erst einmal von den Fahrrädern eines Dresdner Herstellers. Der gelernte Buchhändler Václav Klement hatte sich 1894 einen Drahtesel gekauft und traf ein Jahr später auf den Mechaniker Václav Laurin mit dem er bald begann, eigene Fahrräder unter dem Namen Slavia zu produzieren. 1899 folgten erste Motorräder, die fortan die regionalen Rennen dominierten. So war nur schlüssig, dass 1905 die Voiturette und damit das offiziell erste Auto vorgestellt wurde. Es dauerte nicht lange, bis Laurin & Klement zur Nummer eins des damaligen Österreichs avancierte und in die ganze Welt exportierte.

ŠKODA existierte zu diesem Zeitpunkt bereits deutlich länger. Der Maschinenbauer aus Pilsen wurde 1859 gegründet und zählte Bergwerke, Fabriken aber auch die Erbauer des Niagara-Kraftwerks und des Suezkanals zu ihren Kunden. Da ŠKODA kein eigenen Autos baute, wurde 1925 Laurin & Klement übernommen. Aus dieser Zeit stammt auch das bis heute verwendete Pfeillogo. In Kombination mit ŠKODA und unter deren Namen erhielten die Autobauer erhebliche Rückenwind und konnten mit dem Popular ein erste Fahrzeug in Großserie vorweisen.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs war ŠKODA ein tschechoslowakisches Unternehmen und exportierte in erster Linie in die Staaten des so genannten „Ostblocks“. In den frühen 1990er Jahren wurde der Hersteller dann vom Kooperationspartner VW übernommen und entwickelte sich zu einer der stärksten Marken des Konzerns. Abzulesen ist dies unter anderem mit dem Knacken der 100.000er Marke an verkauften Fahrzeuge, was zuvor keine Importmarke in Deutschland gelungen war.

Sportliche Erfolge der Marke ŠKODA

In den ersten Jahren unter Laurin und Klement nutzte ŠKODA den Motorsport als Vehikel für den Verkauf seiner Motorräder. Auch auf vier Rädern sammelte das damals noch junge Unternehmen erste Meriten und baute mitunter auch Rennwagen. Die Tradition verblasste nach der Übernahme durch ŠKODA ein wenig und wurde auch in sozialistischen Zeiten nicht weitergeführt. Abgesehen von einigen kleineren Erfolge im Rallyebereich wurde es ruhig um ŠKODA im Motorsport. Das Comeback gelang unter der Ägide von Volkswagen. Zwischen 2015 und 2018 fuhr ŠKODA mit dem Fabia R5 vier WM-Titel ein und landete zuletzt auch auf dem zweiten und dritten Platz. Ebenfalls erfolgreich zeigte sich der Hersteller in der FIA World Rallye Championship.

ŠKODA und der Erfindungsreichtum

Eine weitere treibende Kraft des Unternehmenserfolgs bei ŠKODA war die Innovationskraft. Schon in frühen Jahren versuchte man sich an technischen Optimierungen, was bis heute beibehalten wurde. Im Motorenbereich schlägt sich dies anhand der aktiven Zylinderabschaltung ACT nieder, im Innenraum der Fahrzeug sind es die zahlreichen Möglichkeiten der Vernetzung sowie die „Simply clever“- Details wie Regenschirme unter dem Beifahrersitz oder ein Eiskratzer auf der Innenseite des Tankdeckels.

Die momentanen Modelle bei ŠKODA

Auch aktuell präsentiert sich ŠKODA attraktiv und hat mit dem Octavia ein unangefochtenes Topmodell zu bieten. Das Fahrzeug fährt in der Kompaktklasse, lotet jedoch aufgrund seiner Größe und seines enormen Stauraums bereits dessen Obergrenze aus. Dahinter rangiert der ŠKODA Scala als Nachfolger des Rapid und selbst der Fabia klopft als Kleinwagen fast schon an die Tür zu den Kompaktmodellen. Unbestritten klein ist der ŠKODA Citigo als Teil der „New Small Family“ im Volkswagenkonzern.

Größere Fahrzeuge sind der Superb als Vertreter der oberen Mittelklasse sowie die Trias aus den SUV Kamiq, Kodiaq und Karoq.

ŠKODA Neuwagen in Augsburg müssen keineswegs teuer sein. Als Ihr Autohaus an der B13 sorgen wir sogar dafür, dass Kundinnen und Kunden aus Augsburg und Umgebung unschlagbare Rabatte erhalten und in manchen Fällen auch von unserem Lieferservice profitieren. Manche ŠKODA Neuwagen sind bereits direkt bei uns verfügbar und werden aufgrund dessen zusätzlich rabattiert. Gerne beraten wir Sie hinsichtlich des perfekten Modells und unterbreiten Ihnen zudem ein attraktives Angebot für ihren bestehenden Gebrauchtwagen. Dabei freuen wir uns über jedes Fabrikat und Fahrzeuge jedes Alters und jedes Zustands. Darüber hinaus bieten wir für jeden ŠKODA Neuwagen in Augsburg eine maßgeschneiderte Finanzierung zu monatlich günstigen Raten. Wann lernen wir uns kennen?

Kunden über uns:

 Tolle Mitarbeiter, sind immer nett und lächeln. Es gibt einen netten Wartebereich. Und der Kaffee ist sehr zu empfehlen. Kurze Wartezeit und die Termine werden auch eingehalten ... 

Frau Claudia K.

 Weitere Kundenstimmen lesen

  Social Media

              

 

ŠKODA Partner Autohaus an der B13

    Standorte

Autohaus an der B13 GmbH & Co. KG
Münchener Straße 29
85123 Karlskron / Brautlach

Verkauf: jetzt geschlossen

+49 8450 9270-0

Service: jetzt geschlossen

+49 8450 9270-0
Team Anfahrt Kontakt

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

1 UVP bedeutet: Ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (Neupreis).
Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (Neupreis).