Skoda Karoq Neuwagen mit Lieferservice nach Mainburg

Skoda Karoq Neuwagen: First Class Mobilität in Mainburg

Mit einem Skoda Karoq Neuwagen in Mainburg befinden Sie sich in der ersten Liga der überzeugenden Fahrzeuge. In seiner Klasse existiert kaum ein anderes Modell, dass dem Skoda Karoq Neuwagen das Wasser reichen könnte. Untermauert wird dies durch exzellente Testergebnisse und eine Fülle an attraktiven Extras. Insbesondere die aktuelle Modellgeneration scheint wie geschaffen für Mainburg und Umgebung. Dank effizienter Motoren beherrschen Sie im Skoda Karoq Neuwagen sowohl den Stadtverkehr als auch Fahrten auf der Landstraße und profitieren zudem vom üppig bemessenen Stauraum. Des Weiteren erfreuen Sie sich auf Fahrten rund um Mainburg an einer ganzen Reihe von Extras, Assistenzsystemen und Sicherheitsfunktionen. Lassen Sie sich überzeugen.

AKTUELLE Skoda Karoq Neuwagen TOP ANGEBOTE

Skoda Karoq

Neuwagen Sofort lieferbar
Kaufpreis:
32.490,-
19% MwSt. ausweisbar

Karoq Soleil 1,5l TSI DSG Navi AHK ACC Line-Assist

Fahrzeug-Nr. L5012199| Vorlauffahrzeug
110 kW (150 PS) | Super E10 (Euro 6D_TEMP)
9 km
keine
Automatik
quarz-grau-metallic
Verbrauch kombiniert: 5,4 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 123 g/km, Energieeffizienzklasse: B

Skoda Karoq

Neuwagen Sofort lieferbar
Kaufpreis:
35.290,-
19% MwSt. ausweisbar

Karoq Sportline 1.5 TSI DSG Navi ACC Rückfahrkam. LED AHK

Fahrzeug-Nr. L2012490| Vorlauffahrzeug
110 kW (150 PS) | Super E10 (Euro 6D_TEMP)
9 km
keine
Automatik
moon-weiß-perleffekt
Verbrauch kombiniert: 5,4 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 123 g/km, Energieeffizienzklasse: B

Skoda Karoq

Neuwagen Sofort lieferbar
Kaufpreis:
31.190,-
19% MwSt. ausweisbar

Karoq Soleil 1,5l TSI ACT 110 kW 7-Gang-DSG

Fahrzeug-Nr. L5010894| Vorlauffahrzeug
110 kW (150 PS) | Super E10 (Euro 6D_TEMP)
8 km
keine
Automatik
magnetic-braun-metallic
Verbrauch kombiniert: 5,4 l/100km, CO2-Emission kombiniert: 123 g/km, Energieeffizienzklasse: B

Autokompetenz für Mainburg – Autohaus B13

Das eine vorweg: der Name Mainburg hat nichts mit dem Main zu tun, der viele Kilometer weiter nördlich fließt. Namensforscher vermuten vielmehr, dass die 15.000 Einwohner- Stadt nach Marren (Kastanien) oder Maien (Birken) benannt wurde, was allerdings bislang nicht abschließend geklärt ist. Fakt ist, dass Mainburg inmitten der Hallertau liegt und als deren Herz gilt. Zudem zählt Mainburg bereits zu Niederbayern. Der Ort ist vom Hopfenanbau geprägt, weist jedoch zudem große Vorkommen des Minerals Bentonit auf, die abgebaut und in zahlreichen Industriezweigen verwendet werden. Die Geschichte des Orts war lange Zeit durch eine reine Existenz als Marktflecken gekennzeichnet. Das Recht, Hopfen zu siegeln, datiert auf das Jahr 1847 und bewirkte einen Aufstieg. Zur Stadt wurde Mainburg jedoch erst 1954 und die heutige Größe erlangte die damals noch junge Stadt sogar erst im Zuge der Gebietsreform des Jahres 1970. Sehenswert ist die Innenstadt mit ihren vielen historischen Bauten wie der Liebfrauenkirche und dem Marienbrunnen aber auch das Kloster Mainburg. Zudem liegt die Stadt am Fluss Abens, an dessen Ufern sich herrlich spazieren lässt. Mainburg gilt vor allem aufgrund der vielen Wander- und Radtouren, die durch den Ort führen als touristischer Anziehungspunkt und gleichzeitig Naherholungsziel.

Die Unternehmensstruktur Mainburgs ist voll und ganz vom Hopfen geprägt. Darüber hinaus hat ein Herstellung von Heizanlagen seinen Sitz in der Stadt und auch spezielles Schuhwerk wird hier produziert. Überaus bedeutend ist auch der Bereich Druck. Verkehrsverbindungen werden über die Autobahn A93 und deren Zubringer, die Bundesstraße B301 realisiert und auch Lokalzüge halten im Ort.

Seit 1982 existiert das Autohaus B13 und ist seitdem für Kundinnen und Kunden aus Mainburg und der näheren Umgebung tätig. Wir übernehmen für Sie den Lieferservice und ersparen Ihnen auf diese Weise die Abholung Ihres neuen oder gebrauchten Fahrzeugs. Des Weiteren genießen Sie bei uns einem herausragenden Service, wie ihn nur ein Familienunternehmen bieten kann. Wir hören zu und beraten punktgenau entsprechend Ihrer Vorstellungen und Möglichkeiten. Des Weiteren sind wir auch mit unserer Werkstatt in der Nähe von Mainburg für Sie da.

Dem Skoda Karoq ist ein wahrer Senkrechtstart in die Gunst der Autokäufer gelungen. Bei dem Namen ist das wenig verwunderlich, denn das Wort „Kaa‘raq“ steht in der Ureinwohner-Sprache Alaskas für das Auto, der „Rug“ ist der Pfeil. Sicherlich kein Zufall ist dabei, dass ausgerechnet ein Pfeil das Firmenlogo des tschechischen Traditionsherstellers ziert. Das Debüt des pfeilstarken SUV datiert auf das Jahr 2017 und wurde sogleich mit einem „Goldenen Lenkrad“ belohnt. Wo früher der Yeti in die Herzen der SUV-Fans fuhr, ist dem Skoda Karoq eine eindrucksvolle Wachablösung gelungen. Kurz nach der Premiere war das Fahrzeug erst einmal ausverkauft und die Kapazitäten in der Produktion mussten erweitert werden. Gründe für die Beliebtheit gibt es viele: das gelungene Design, die umfangreiche Ausstattung oder auch der Allradantrieb lassen sich exemplarisch nennen.

Zahlen, Daten, Fakten zum Skoda Karoq

Nicht nur am ähnlichen Namen merkt man die Verwandtschaft zwischen dem Skoda Karoq, dem Kodiaq und dem Kamiq. Der Skoda Karoq nimmt hier die Mittelposition ein und ist mit 4,38 Meter Länge und 1,84 Meter Breite sowie 1,60 Meter Höhe ein klassisches Kompakt-SUV. Die Höhe ist dann auch ausschlaggebend für den enormen Laderaum. Stolze 521 Liter packt der Karoq problemlos weg und wer mehr Ladung einplant, erhält durch Umklappen der Rücksitzlehnen sogar 1.630 Liter inklusive einer Reihe an Schienen und Befestigungsmöglichkeiten. Ein regelrechter Skoda-Klassiker ist die LED-Beleuchtung, die sich herausnehmen lässt. Anders formuliert: im Kofferraum befindet sich eine leistungsstarke Taschenlampe, was sich in vielen Situationen als praktisch erweist. Geöffnet wird der Innenraum automatisch und zwar über eine Fußbewegung. Trotz des üppigen Innenraums genügt dem Skoda Karoq ein Wendekreis von 10,80 Meter.

Angetrieben wird der Skoda Karoq standesgemäß. Konkret bedeutet dies, dass der Hersteller sowohl auf Benzin- wie auf Dieselmotoren setzt, die allesamt den strengen Euro 6d-NORM-Vorgaben entsprechen. Die Leistung rangiert bei 150 bis 190 PS und wer keinen Vorderradantrieb möchte, entscheidet sich für die Allradausführungen. Des Weiteren kann zwischen einem Schaltgetriebe und einem Sieben-Gang-DSG gewählt werden und auch das Fahrwerk arbeitet adaptiv und passt sich den Wünschen von Fahrerin oder Fahrer an.

Komfort des Skoda Karoq

Der Skoda Karoq beherrscht souverän das Gelände und macht auch abseits befestigter Straßen eine gute Figur. Ausschlaggebend hierfür ist die variable Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse. Für Fahrten in der Innenstadt oder auf der Autobahn kommt dann der gesamte Komfort eines urbanen SUV zum Einsatz. Ein Beispiel ist das volldigitale Cockpit mit individualisierbaren Anzeigen. Sowohl die Drehzahl als auch Kilometerstand und Geschwindigkeit gelangen direkt ins Blickfeld von Fahrerin oder Fahrer und auch die aktuelle Karte der Navigation lässt sich hier anzeigen. Hinzu kommt ein 9,2 Zoll großes zentrale Touchdisplay, das auch die Gestensteuerung sowie die Spracheingabe beherrscht. Das komplette Infotainment ermöglicht die Integration eines Smartphones und die Nutzung diverser Echtzeit-Dienste.

Technische Besonderheiten

In technischer Hinsicht trumpft der Skoda Karoq mit diversen Assistenzsystemen auf. So wird sowohl auf der Autobahn und Landstraße wie in der Stadt automatisch der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug reguliert. Das System lässt sich an einen Geschwindigkeitsbegrenzer koppeln und sorgt für deutlich entspannteres Fahren. Weitere Extras sind der Stauassistent sowie Spurhalte- und Spurwechselassistent. Damit nicht genug, denn der Skoda Karoq verfügt auch über einen Frontradar, der maßgeblich für das Funktionieren des Notbremsassistenten verantwortlich ist. Fußgänger sowie Radfahrer werden hier erkannt. Ein Schmankerl ist der Parkassistent, der bis 40 km/h automatisch Parkplätze findet und anzeigt. Das Einparken erfolgt ebenfalls weitgehend autonom. Zuletzt verstehen sich Klimaautomatik, beheizte Sitze mit Lendenwirbelunterstützung sowie ein Glasdach mit Panoramablick von selbst.

Ihren Skoda Karoq Neuwagen für Mainburg erhalten Sie im Autohaus an der B13. Unser Unternehmen betreut seit 1982 Kundinnen und Kunden aus Mainburg und ist tief in der Region verwurzelt. Wir sind ein Familienbetrieb und legen größten Wert auf kompetente Beratung und langfristige Kundenbindung. Wenn Sie Ihren Skoda Karoq Neuwagen bei uns in Mainburg gekauft haben, stehen wir auch im Nachhinein gerne zu Ihrer Verfügung. Dank unserer Kfz-Meisterwerkstatt führen wir sowohl Inspektionen als auch Reifenwechsel und eine Fülle weiterer Serviceleistungen für Sie durch. Hinzu kommt, dass Sie beim Kauf Ihres Skoda Karoq Neuwagen in Mainburg Ihren aktuellen Gebrauchten in Zahlung geben können und wir Ihnen zudem die Möglichkeit einer attraktiven Finanzierung ohne Anzahlung geben.

Kunden über uns:

 Tolle Mitarbeiter, sind immer nett und lächeln. Es gibt einen netten Wartebereich. Und der Kaffee ist sehr zu empfehlen. Kurze Wartezeit und die Termine werden auch eingehalten ... 

Frau Claudia K.

 Weitere Kundenstimmen lesen

  Social Media

       


ŠKODA Partner Autohaus an der B13

    Standorte

Autohaus an der B13 GmbH & Co. KG
Münchener Straße 29
85123 Karlskron / Brautlach

Verkauf: jetzt geschlossen

+49 8450 9270-0

Service: jetzt geschlossen

+49 8450 9270-0
Team Anfahrt Kontakt

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

1 UVP bedeutet: Ehemalige unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (Neupreis).
Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (Neupreis).